http://digitalkameracheck.de Tue, 24 Jan 2017 12:23:57 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.8 SD-Karten: Es geht um mehr als Gigabytes http://digitalkameracheck.de/sd-karten-es-geht-um-mehr-als-gigabytes/ Mon, 14 Apr 2014 08:25:32 +0000 http://digitalkameracheck.de/?p=75 Wenn du es so wie die meisten Leute machst, wenn du dir eine Speicherkarte für deine Digitalkamera heraussuchst, dann gehst du das Sortiment durch und suchst nach der höchsten Gigabyte-Anzahl zum günstigsten Preis. Aber wenn du deine SD-Karten-Anschaffung nur auf diese zwei Faktoren begründest, dann vermisst du ganz schmerzlich eine Sache: die Geschwindigkeit. Deine Kamera ...

The post SD-Karten: Es geht um mehr als Gigabytes appeared first on .

]]>
Wenn du es so wie die meisten Leute machst, wenn du dir eine Speicherkarte für deine Digitalkamera heraussuchst, dann gehst du das Sortiment durch und suchst nach der höchsten Gigabyte-Anzahl zum günstigsten Preis. Aber wenn du deine SD-Karten-Anschaffung nur auf diese zwei Faktoren begründest, dann vermisst du ganz schmerzlich eine Sache: die Geschwindigkeit. Deine Kamera ist nicht die einzige Sache, die bestimmt, wie schnell du Fotos machen kannst. SD-Karten-Klasse ist eine Bewertung, die zeigt, wie schnell deine Speicherkarte Daten aufzeichnen und speichern kann.

SD Karten Vergleich

SD-Karten-Klassen starten am untersten Ende bei Klasse 2 und gehen bis Klasse 10 für die schnellste Ausführung (es gibt auch eine UHS Klasse 1, die sogar noch schneller ist, aber nicht so kompatibel ist zu den meisten Kameras).  Karten aus Klasse 2 sind sehr schwierig zu erwerben und das aus guten Gründen. Die meisten Kamers heutzutage zeichnen Videos mit hoher Auflösung auf und Klasse 2 ist einfach zu langsam. Da immer mehr Kameras größere Sensoren und eine höhere Auflösung haben, hat das den Karten in Klasse 10 zu extrem großer Beliebtheit verholfen.

Während sich Klasse 10 durch die schnellste Geschwindigkeit auszeichnet, muss nicht jeder Konsument so viel Geld für eine super schnelle Karte ausgeben. Klasse-10-Karten sind hervorragend für Bilder im RAW-Format und Aufnahmen im Sequenzmodus geeignet. Desweiteren sind sie ideal für die Personen, die mit einer digitalen Spiegelreflex- oder anderen Kamera mit einem großen Sensor Aufnahmen machen. Klasse-10-Karten sind auch ausgezeichnet für den Gebrauch mit HD-Camcordern. Wenn du keine Ahnung hast, was das RAW-Format oder der Sequenzmodus ist, dann tut es dir vermutlich auch eine kleinere, erschwingliche Karte. Für preiswerte Kompaktkameras wird eine Klasse 4- oder Klasse 6-Karte genügend Geschwindigkeit haben. Eine Klasse 4-Karte wird eine ordentliche Geschwindigkeit zur Bildaufnahme durch kleinere Kameras anbieten und sie ist auch groß genug für die Aufnahme von kurzen HD-Videoclips. Wenn Sie zu ihrer SD-karte noch die passende Digitalkamera suchen werden sie hier fündig: Hier klicken für den Test.

Je fortgeschrittener deine Kamera ist, desto mehr fortgeschritten sollte auch deine Speicherkarte sein. Die besten SD-Karten für digitale Spiegelreflexkameras wird Klasse 10 sein, während die besten Karten für die kleineren, preiswerten Kompaktkameras eine Klasse im mittleren Bereich haben werden, wie Klasse 4 und 6, weil die Bilder klein genug sind für eine schnelle Bearbeitung ohne dass man hier eine Karte der Oberklasse benötigt.

The post SD-Karten: Es geht um mehr als Gigabytes appeared first on .

]]>
Kamera Einkaufsführer http://digitalkameracheck.de/kamera-einkaufsfuehrer/ Mon, 14 Apr 2014 08:23:42 +0000 http://digitalkameracheck.de/?p=73 Die massiven Sprünge in der Entwicklung von Digitalkamera-Technologien in den letzten 5 Jahren haben endlich zu ordentlichen und hochqualitativen Produkten geführt, die leicht erhältlich sind sogar auch für Neueinsteiger. Obwohl der Spruch „du bekommst das, wofür du bezahlt hast“ immer noch seine Richtigkeit hat bei manchen Produkten, kann es einem preisbewussten Konsumenten gelingen, eine erschwingliche ...

The post Kamera Einkaufsführer appeared first on .

]]>
Die massiven Sprünge in der Entwicklung von Digitalkamera-Technologien in den letzten 5 Jahren haben endlich zu ordentlichen und hochqualitativen Produkten geführt, die leicht erhältlich sind sogar auch für Neueinsteiger.

Kamera Einkaufsfuehrer

Obwohl der Spruch „du bekommst das, wofür du bezahlt hast“ immer noch seine Richtigkeit hat bei manchen Produkten, kann es einem preisbewussten Konsumenten gelingen, eine erschwingliche Kamera zu finden, die eine ordentliche Leistung bietet und gute Qualitätsaufnahmen macht. Dies hat auch eine entgegengesetzte Wirkung auf mehr fortgeschrittenere Modelle, wie beispielsweise Telezoom-Kameras (weitreichender Zoom in Kompaktgröße) und Spiegelreflexkameras (die so nah wie möglich an analoge Kameras heranreichen).

Diese einst überteuerten Kamera-Ausführungen sind nun sehr viel erschwinglicher und bieten Funktionsweisen und eine Mechanik, die früher nur für Konsumenten zugänglich waren, die die Kosten dafür aufbringen konnten und die auch die Geduld und Fähigkeit hatten, die Funktionsweise der Kamera zu erlernen, weil diese eine Unmenge an zusätzlichen Funktionen und Einstellungen hatten. Heute werden wir die drei Hauptarten von Digitalkameras behandeln, die für den Endverbraucher verfügbar sind und darüber hinaus werden wir auch Ratschläge bieten, welche Kamera ideal zu welchen Endverbrauchern passen würde.

Die Kamera, die heute am häufigsten gebraucht wird (mal abgesehen von den immer unvermeidlicheren Handykameras) ist die klassische preiswerte Kompaktkamera. Diese Modelle werden oft hergestellt, um gute bis sehr gute Qualitätsaufnahmen mit ihnen zu erhalten. Dabei packen sie so viele Funktionen wie möglich in den Apparat rein,  während das Gesamtgehäuse recht kompakt ist. Kompaktkameras sind für jeden Benutzer perfekt, angefangen beim Gelegenheitsnutzer, der Aufnahmen in seiner Freizeit machen will bis hin zum erfahrenen Profi, der kein großes, schweres Teleobjektiv oder eine Spiegelreflexkamera mit sich herumtragen möchte. Hier gibt es die besten Digitalkameras im Test.

Was die Hauptmerkmale wie Zoom und Megapixel betrifft, so bieten die meisten Modelle mindestens eine 4fach-Vergrößerung an, wobei dies bis zu einer 12fach- bis 15fach-Vergrößerung gehen kann, während manche Modelle im Durchschnitt bei 12 Megapixel beginnen. Obwohl man gewöhnlich denkt, je mehr Megapixel, desto besser, sollte man beachten, dass das normale Auge bei mehr als 10 Megapixel den Unterschied nicht feststellen kann, es sei denn, das Bild ist vergrößert. Wenn du nicht vorhast, deine Bilder in der Größe zu verändern, wird eine hohe Anzahl an Megapixel oft bedeutungslos.

Die preiswerten Kompaktkameras entwickeln sich immer weiter und haben uns die ganz neuen Superzoom-Kameras beschert, die auch Weitwinkel-Aufnahmen machen können. Du kannst sie dir als eine Art Mittelding zwischen einer kleinen Kompaktkamera und einer Spiegelreflexkamera vorstellen. Du hast damit viel mehr Funktionen und Vielseitigkeit, einen Zoombereich, der oft im dreifachen Bereich dessen liegt, was die kleinen Kompaktkameras typischerweise aufweisen. Schließlich kommen diese Kameras in einem praktischen, handlichen Format. Sie zeichnen sich wie die kleinen Kompaktkameras durch Bedienerfreundlichkeit aus, doch du solltest immer noch durch das Handbuch gehen, damit du siehst, was die Kamera in vollstem Umfang alles kann.

Spiegelreflexkameras können auf manche Leute etwas einschüchternd wirken, doch sie sind eine sehr solide Investition sofern du die entsprechende Zeit und Mühe aufbringst zu lernen, wie man sie richtig nutzt und sofern du dich mit ihrer erweiterten Verwendung beschäftigst, da Spiegelreflexkameras sehr leicht anpassbar sind an die Kundenanforderungen. Typische Spiegelreflexkameras sind mit einem Grundobjektiv zwischen 18–55mm ausgestattet, was als nicht viel erscheint im Vergleich zu ihrer Größe, doch kommen die meisten Modelle mit verschiedenen Wechselobjektiven. Jedes Objektiv hat seine eigene Funktion, Spezifikation und Brennweite (bis zu 300mm für den Hobbyfotograf). Diese Kameras werden zwar als „fortgeschritten“ betrachtet, doch jeder Benutzer, der sich mit ihnen beschäftigt und die entsprechende Zeit aufbringt, ihre komplexen Eigenschaften zu lernen, wird problemlos wunderbare Aufnahmen damit machen können.

The post Kamera Einkaufsführer appeared first on .

]]>